RaZeHo

Geschichten aus dem Amselnest

Bevor die Tage kürzer und dunkler werden, fliegen die Kinder vom „Amselnest“ gerne noch einmal aus und genießen den Herbst.

An einem kühlen Morgen stiegen sie auf der Suche nach Wind mit ihren Drachen bis hinauf zur Napoleonlinde. Das ist ein ganz schön steiler Aufstieg für solche kleinen Beine! Kaum hatten sie sich davon erholt, marschierten sie in der nächsten Woche ins „Steinreich“. Dort gibt es immer etwas Neues zu entdecken und ein leckeres Mittagessen verschaffte Kraft für den Rückweg.

Als die ersten Äpfel reiften, luden Sophies Eltern die große Gruppe zur Apfelernte ein. Alle Eimer wurden voll und die Arme auf dem Weg in den Kindergarten immer länger. Viele Rathewalder machten es uns leicht. Sie brachten Äpfel, Birnen, Zucchini und Kürbisse einfach gleich in den Kindergarten, wo sie zu Kuchen, Obstsalat oder Suppe verarbeitet wurden. Und obwohl wir es schon fast gewöhnt sind, so umsorgt und verwöhnt zu werden, konnten uns die Papas von Oscar und Ronja doch eine tolle Überraschung bereiten: vom Hochseeangeln brachten sie frischen Dorsch mit. Filettiert und grätenfrei ließen ihn sich die Kinder mit Kartoffelbrei schmecken. Lecker!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.