Das war das zweite Turnier um den Wanderpokal des ReZeHo

Siegermannschaft des 2. RaZeHo-Fußballturniers

Das ist sie – die Siegermannschaft des 2. RaZeHo-Fußballturniers

Aber von vorn…

Auch dieses Jahr bewarben sich wieder sieben Mannschaften um den begehrten Pokal. Aber in diesem Jahr hatten wir Gäste. Traktor Waltersdorf reiste mit einer eigenen Mannschaft an. Damit waren sie nicht nur die einzige Mannschaft, die nicht aus den Ortsteilen kam. Nein, sie haben auch den ältesten Mitspieler aufgeboten. Doch er war voll mit dabei und hoch engagiert, der 69-jährige Keeper der Waltersdorfer. Und es sollte eine Überraschung geben…

Der 69jährige Waltersdorfer Keeper

Der 69jährige Waltersdorfer Keeper

Viele fleißige Mütter sorgten für ein reichhaltiges, leckeres Kuchenbuffet. Und viele Gäste und Teilnehmer ließen sich Kaffee und Kuchen schmecken, den die Kinder verkauften. Für jeden war etwas dabei. Natürlich war auch für allerlei Erfrischungsgetränke gesorgt.

Es gab wieder ein leckeres Kuchenbuffet

Es gab wieder ein leckeres Kuchenbuffet

In bewährten Gruppensystem wurde die Finalisten ermittelt. Unter Leitung des Schiedsrichter sahen wir sehr faire und teils auch technisch sehr anspruchsvolle Spiele. Das Wetter war fantastisch. Nicht so heiß wie im Vorjahr aber bei herrlichen Sonnenschein lief der Ball über den frisch gehauenen Rasen.

Nach der Vorrunde standen die Mannschaften für das Halbfinale fest. Wie im Vorjahr ging der  siebente Platz an die Golden Girls. Den sechsten Platz sicherten sich die Experten. Platz 5 erkämpfte sich die die Mannschaft von Sammelbecken Tropical.

Nun mussten in den Halbfinals die beiden Mannschaften fürs Finale ermittelt werden. Und so trafen zunächst Energie Kopfnuss und die Mannschaft Weltfrieden aufeinander. Das gemischte Team von Weltfrieden unterlag nur knapp und so stand der erste Finalist fest.

Das zweite Halbfinale bestritt Traktor Waltersdorf gegen die Freiwillige Feuerwehr und es ging zur Sache. Nach einem kernigen Spiel ging Traktor als Sieger hervor und zog ins Finale ein!

Im Spiel um Platz 3 zwischen der Mannschaft Weltfrieden und der freiwilligen Feuerwehr musste der Sieger im Neunmeterschießen ermittelt werden. Und im offenen Schlagabtausch war es die Feuerwehr, die den 3. Platz gegen die Sieger der Herzen ergatterten. Damit verbesserte sich die Feuerwehr gegenüber dem Vorjahr um einen Platz.

Das Finale zwischen Traktor Waltersdorf und Energie Kopfnuss hielt, was es versprach. Technisch äußerst ansehnlich, eng umkämpft aber jederzeit fair endete dieses Spiel mit 2:1 für Energie Kopfnuss.

Und nun wurde gefeiert. Bei leckerem Essen vom Grill und dem einen oder anderen Getränk klang unser zweites Turnier aus.

Ein würdiger Sieger wurde ermittelt. Niemand verletzte sich ernsthaft. Trotz zahlreicher Veranstaltungen in der näheren und weiteren Umgebung erlebten wir ein tolles Turnier mit vielen Gästen und super Stimmung.

Die Redaktion möchte sich ganz herzlich bei allen Bäckerinnen, Helfern und Unterstützern bedanken. Vielen Dank an die Pension Kunert, die uns auch dieses Jahr wieder die beiden Tore zur Verfügung stellte. Ganz lieben Dank an die Feuerwehr, die das Zelt und die Sitzgarnituren aufbaute und an Familie Dwaronat, die ihre Wiese wieder super präpariert hatte.

Ihr seid neugierig geworden? Das freut uns. Vielleicht sehen wir uns ja nächstes Jahr zum 3. Turnier um den Wanderpokal.

Ihr möchtet eine eigene Gravur auf dem Pokal? Meldet euch an! Wie freuen uns über jede Mannschaft und jeden Gast, der an unserem Fußballfest teilhaben möchte.

Und wie letztes Jahr verabschiedet sich die Redaktion mit einem Gruß von kleinen blauen Traktor. Danke Thomas!

Kleiner blauer Traktor

Der kleine blaue Traktor

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.